SVP Sektion Ins

Finanzen:

Tatsache ist:
Dank der bürgerlichen Politik und der wirtschaftlichen Entwicklung konnten die Finanzen der Gemeinde einigermassen stabil gehalten werden.

Die SVP Ins ist für

  • die Führung des Gemeindehaushaltes nach unternehmerischen Kriterien, wobei sich die Ausgaben nach den Einnahmen zu richten haben.
  • eine schlanke und effiziente Verwaltungsstruktur.
  • eine Konzentration der Gemeinde auf ihre Kernaufgaben.
  • eine aktive Bodenpolitik, damit die wirtschaftliche Entwicklung und die Handlungsfreiheit der Gemeinde auch in Zukunft erhalten bleibt.

Die SVP Ins ist gegen

  • die Uebernahme neuer Aufgaben durch die Gemeinde, ohne dass Verantwortlichkeiten abgesprochen und die Finanzierung der Kosten und Folgekosten vorher nicht gesichert sind.



nach oben

Ortsplanung / Verkehr:

Tatsache ist:
Das Dorf dient dem Wohnen und Arbeiten gleichermassen. Somit brauchen wir Wohn- und Arbeitsraum, lebensfähige Landwirtschaftszonen, zweckdienliche Verkehrsflächen und Freizeitraum.

Die SVP Ins ist für

  • eine massvolle Entwicklung der Wohn-, Gewerbe- und Industriezonen.
  • neue attraktive Wohnzonen, sowie den sinnvollen Schutz der Landwirtschafts- und Grünzonen.
  • eine Erschliessung der Industrie- und Gewerbezonen, welche die Wohngebiete möglichst wenig tangiert.
  • die gleichwertige Behandlung von allen Verkehrsteilnehmern.
  • die konsequente Nutzung und Erhaltung bestehender Bausubstanz.

Die SVP Ins ist gegen

  • unnütze Verkehrseinschränkungen im Dorf .
  • die Mehrwertabschöpfung bei Umzonungen.



nach oben

Wirtschaft und Gewerbe:

Tatsache ist:
Kleinere und mittlere Unternehmungen sind wichtige Arbeitgeber in Ins, welche das Rückgrat unserer Volkswirtschaft bilden.

Die SVP Ins ist für

  • eine sozialverträgliche Marktwirtschaft.
  • Rahmenbedingungen welche die Eigenverantwortung fördern; gut erschlossene Industrie- und Gewerbezonen.
  • eine sinnvolle Auslagerung von Aufgaben an die Privatwirtschaft.
  • die Schaffung optimaler Rahmenbedingungen für die Entwicklung bestehender Unternehmungen und die Ansiedlung neuer Betriebe.
  • einen attraktiven Wohn- und Arbeitsort Ins.

Die SVP Ins ist gegen

  • einen überbordenden Sozialstaat.
  • einen unnötigen administrativen Aufwand.
  • wachstumshindernde fiskalische Belastungen.



nach oben

Landwirtschaft:

Tatsache ist:
Die Landwirtschaft versorgt uns mit gesunden Nahrungsmitteln und pflegt unsere Landschaft. Der Bauernstand steht unter grossem wirtschaftlichem Druck: Sinkende Preise stehen unverändert hohen Produktionskosten gegenüber.

Die SVP Ins ist für

  • eine eigenständige und produzierende Landwirtschaft, die gesunde Nahrungsmittel erzeugt.
  • einen hohen Selbstversorgungsgrad.
  • eine ganzflächig genutzte Landwirtschaft (keine Verwilderung).
  • eine artgerechte Tierhaltung die nicht zu einer Überregelementierung führt.
  • Familienbetriebe mit möglichst viel unternehmerischer Freiheit.
  • einen massvollen Strukturwandel hin zu grösseren Betrieben, damit die Produktionskosten gesenkt werden können.

Die SVP Ins ist gegen

  • eine Überreglementierung, welche die Produktionskosten ansteigen lässt.
  • eine übertriebene Ökologisierung.
  • die Produktion gentechnisch veränderter Lebensmittel.



nach oben

Umwelt / Oekologie / Energie:

Tatsache ist:
Die Umwelt ist stark belastet. Es gilt diesen Zustand kontinuierlich und nachhaltig zu verbessern.

Die SVP Ins ist für

  • die konsequente Förderung der erprobten, technisch möglichen Massnahmen zur Reduktion von Lärm und Luftverschmutzung.
  • die sinnvolle Förderung der erneuerbaren Energien; insbesondere die Nutzung des regionalen Brennholzes in Nahwärmezonen, sofern diese wirtschaftlich tragbar sind.
  • die Erhaltung des Waldbestand in ihrer jetzigen Form als wertvolles Naherholungsgebiet.
  • die energiebewusste Nutzung bestehender und neuer Bauten.
  • eine nachhaltige Produktion in der Landwirtschaft und der Forstwirtschaft.
  • die vernünftige Förderung des öffentlichen und schadstoffarmen Individualverkehrs.

Die SVP Ins ist gegen

  • Forderungen, die Arbeitsplätze und Betriebe in ihrer Existenz gefährden.
  • Vorschriften, die weder eingehalten noch durchgesetzt werden können.



nach oben

Ausländerpolitik:

Tatsache ist:
Die Schweiz weist nach Luxemburg und Liechtenstein den mit Abstand höchsten Ausländeranteil Europas auf. Die Zahl der Ausländerinnen und Ausländer macht inzwischen rund 20 % der Bevölkerung aus. Der steigende Ausländeranteil und vor allem der zunehmende Asylmissbrauch führen zu wachsendem Unmut in der Bevölkerung.

Die SVP Ins ist für

  • die Aufnahme von an Leib und Leben gefährdeten Menschen.
  • eine Integration der dauernd in Ins lebenden ausländischen Bevölkerung. Die Integration ist dabei nicht nur Aufgabe des Gastlandes, sondern sie hängt im wesentlichen von der Eigeninitiative des Einwanderers ab.
  • den konsequenten Vollzug des Asylgesetzes mit rascher Ausführung der getroffenen Entscheide.
  • die konsequente Ausweisung der straffälligen Ausländer zum Schutze der echten Flüchtlinge.
  • die Einbürgerung langjähriger und integrierter Ausländerinnen und Ausländer.

Die SVP Ins ist gegen

  • Rassismus und Fremdenhass.



nach oben

Bildung / Kultur:

Tatsache ist:
Bildung, Wissen und Kultur sind Grundvoraussetzung für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung aller Altersgruppen.

Die SVP Ins ist für

  • die Familienbezogene Erziehung und Ausbildung der Kinder und das die Verantwortung bei den Eltern bleiben und alle Kinder die Schulen besuchen können.
  • dass die Schul-/Sportanlagen und andere geeignete öffentliche Einrichtungen auch durch Vereine und Organisationen genutzt werden können.
  • dass die bestehenden Kulturszenen erhalten bleiben und nach Möglichkeit gefördert werden.

Die SVP Ins ist gegen

  • einen Abbau von Bildung, Wissen und Kultur aus übermässigem Spardruck.



nach oben

Gesundheit:

Tatsache ist:
Die Gesundheit ist unser allerhöchstes Gut zu dem wir bewusst Sorge tragen wollen.

DieSVP Ins ist für

  • die Erhaltung und Entwicklung des Gesundheitszentrums (Bezirksspital und Altersheime) als Ganzes.
  • eine sinnvolle Zusammenarbeit mit anderen Partnern aus dem Gesundheitsbereich (Sparmassnahmen).
  • die Förderung der Eigenverantwortung zur Erhaltung unserer Gesundheit.
  • eine wirkungsvolle Suchtprävention.
  • die Optimierung des Spitexdienstes für Betagte und Pflegebedürftige in der angestammten Umgebung.

Die SVP Ins ist gegen

  • stetige und unkontrollierte Kostenexplosion im Gesundheitswesen (Ausbau des Dienstleistungskataloges).
  • Legalisierung von harten und weichen Drogen.



nach oben

Gesellschaft / Soziales:

Tatsache ist:
Die Institution Familie hat einen wichtigen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Das heutige soziale Netz ist sehr gut ausgebaut und soll erhalten bleiben. Vereine bilden einen wichtigen Bestandteil unserer Gemeinde. Sicherheit ist Voraussetzung für das Wohlbefinden unserer Gesellschaft.

Die SVP Ins ist für

  • die Stärkung der Selbstverantwortung des Einzelnen.
  • eine sinnvolle Jugend-, Familien- und Alterspolitik.
  • eine Unterstützung der Jugendarbeit in Vereinen und Kirchen.
  • die Integration gesellschaftlich Benachteiligter.
  • die konsequente Verfolgung und Bestrafung aller Straftäter, die sich eines Verbrechens oder Vergehens schuldig machen.

Die SVP Ins ist gegen

  • einen weiteren Ausbau der Sozialwerke.
  • den Missbrauch im Fürsorgewesen, sowie dem weiteren Abbau der Sicherheitsorgane.



nach oben
Mitglied werden